"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Mt. Taranaki

Fast zwei Wochen habe ich auf diesen Moment gewartet. Beim morgendlichen Kontrollblick aus dem Zelt ist der 2518m hohe Mt. Taranaki wolkenfrei. Unglaublich! Jetzt aber schnell. Die Entwicklungszeit des Vulkans wird mit 70.000 Jahren angegeben. Er war letztmals vor 350 Jahren aktiv und die Wissenschaftler vermuten, daß er nur ruht und jederzeit mit einem erneuten Aus­bruch gerechnet werden muß.

Der umliegende – fast kreisrunde – Egmont National Park wurde im Jahre 1900 gegründet. Es gibt drei Möglichkeiten, diesen Berg zu erkunden. Straßen führen zu den Aus­gangspunkten North Egmont, East Egmont und zu Dawson Falls. Von dort zeigt sich der majestä­tische Berg in seiner vollen Größe. Zahlreiche, gut unterhaltene Wanderwege durchziehen die Bergflanken und ermöglichen einen weiten Blick ins Land – je nach Wetter bis zum Tongariro National Park. Visitor Centres mit exzellenten Displays informieren die Besucher. Von North Eg­mont ist im Hochsommer eine Gipfelbesteigung zum „Tanz auf dem Vulkan“ als Tagestour mög­lich. Ein unvergeßliches Erlebnis. Aber immer das Wetter beobachten und rechtzeitig umkehren! DoC-Hütten bieten preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten. Jährlich werden um die 7 000 mm Niederschlag am Berg gemessen, die in etwa 50 Fließgewässern dem Meer zufließen.